05
Feb-2016

Kleine Schritte in Afrika

Marokko, Unterwegs   /  

Wir sind gestartet. Erst mal eine Nacht in Tanger verbracht, besser gesagt bei der Herakules Schlucht und heute sind wir ins Landesinnere gefahren – naja, ein wenig ins Landesinnere. In Chefchaouen haben wir uns auf dem Campingplatz ein nettes Örtchen gesucht und uns da mal installiert. Die kleine Stadt ist sehr malerisch gelegen und mit seinen blau und weissen Häusern und Gässchen ein guter Zeitvertreib. Morgen machen wie uns dann wohl auf um noch weiter ins Landesinnere vorzustossen. Es warten Fez und Meknes.

Und ach ja, ohne Alkohol mag ja gut sein für die Leber. Aber was gäbe es schöneres eine als eine Flasche Wein zu einem guten selbst gemachten Döner? Nichts. Wir wurden nach langem Suchen im Hotel neben dem Camping fündig (!). Hätte man auch gleich drauf kommen können. Nicht ganz günstig, das edle Tröpfchen, aber ganz gut zu unserem Essen.

4

 likes / 2 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:
  1. Flickflauder /

    Liebes Velogotti Ursi

    Ich wäre dein idealer Begleiter um in den engen Gässchen auf Weineinkaufstour zu gehen. Stimmt gäll?

    Liebi Grüessli
    Flickflauder

  2. Ursi /

    Lieber Flickflauder, in den Städten mit den verwinkelten Gässchen wärst Du sicher das bessere Gefährt. Aber bei der Strecke die nun auf uns zukommt vertraue ich eher auf Gannet 😉

Diesen Artikel kommentieren


Klicken Sie auf Formular blättern