16
Mrz-2016

Wassersack der Schweizer Armee

Review   /  

wassersack

Wenn man länger unterwegs ist, hätte man natürlich auch gerne etwas Wasser mit dabei. Zum kochen, trinken oder auch mal zum duschen. Das kann man mit Kanistern lösen, oder eben mit einem Wassersack der Schweizer Armee.

WAS ER TUN SOLL

Wasser speichern. Klingt einfach, ist es aber nicht. Mit Kanistern hat man das Problem, dass sie Platz wegnehmen, auch wenn sie leer sind. Es gibt zwar faltbare Kanister, wir haben das aber nicht getestet. Also: Wasser speichern und Platz sparen.

WAS ER TUT

Was er soll und noch viel mehr. Der Sack ist der handlich mit je einem Griff oben und unten. Auch wenn er voll ist (immerhin 20 Liter), kann man das Teil noch tragen. Wenn der Sack leer ist, lässt er sich zusammen falten. Zudem ist er sehr robust. Wir haben drei davon mit dabei, einer ist Reserve und in der Dachbox verstaut. 

Gefüllt hängen wir am Abend oder bei Gebrauch die Säcke auf die Seite von Gannet. So hat er auch immer Druck und wenn man auf den Ablass drückt, fliesst Wasser. Wenn wir abends eine heisse Dusche wollen, dann wird der Sack tagsüber auf der Motorhaube befestigt. Die Sonne wärmt so das Wasser auf (siehe Foto). Für heiss hat es bisher noch nie geraucht, aber schön warm ist es trotzdem – wenn denn die Sonne scheint. Neu/gebraucht gekauft, stinken die Diner übel nach Plastik, somit auch das Wasser. Zum Glück gibt es Kukident. Das reinigt nicht nur Gebisse, sondern auch den Schweizer Armeesack. Tolle Sache. Der Sack wird zudem gleich desinfiziert und der Geruch ist weg.

FAZIT

Nichts anderes mehr. Zumindest nicht in einem Defender 90 mit wenig Platz. Trotzdem: Einen Frischwasserkanister mit 10 Litern haben wir immer zusätzlich mit dabei. Der wird meist mit gekauftem Wasser gefüllt und nicht mit Wasser von irgend einem Hahn. Der Wassersack ist primär zum kochen, abwaschen oder duschen und wird gefüllt mit dem was es hat.

PRO

+ platzsparend
+ robust
+ sieht vintage aus
+ hohe Füllmenge

CONTRA

– stinkt nach Gummi bis Kukident
– Wandern kann man damit nicht. 20 Liter sind schwer

Gekauft bei: Armeeshop

1

 likes / 0 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:

Diesen Artikel kommentieren


Klicken Sie auf Formular blättern