25
Aug-2016

Gamelle der Schweizer Armee

Review   /  

20160816-IMG_3624Ja die liebe Gamelle. Man kennt sie aus dem Militärdienst oder der Pfadi, wenn man denn eines davon gemacht hat. Wir haben uns bei beiden dezent zurück gehalten (von beidem halt ein wenig). Man kocht mit der Gamelle, sprengt sie in die Luft oder trägt sie einfach nur rum. Wir haben sie zum Kochen mitgenommen. Den grössten Teil des Weges haben wir sie aber einfach nur mitgetragen.

WAS SIE TUN SOLL

Essen kochen am Feuer.

WAS SIE TUt

Essen kochen im Feuer. Oder Tee. Wir haben in Namibia mit der Gamelle angefangen zu kochen, schliesslich ist Namibia neben Südafrika das BBQ-Land (Braai für Afrikaans-Fans). 

FAZIT

Bisher hat sie uns nie im Stich gelassen. Spaghetti (für Anfänger), Sauce mit Kartoffelstock (für etwas Fortgeschrittene) oder Tee (für Liebhaber): Die Gamelle hat zuverlässig ihren Dienst erwiesen ohne dass auch nur irgendwas angebrannt ist.

PRO

+ leicht
+ eine weitere Delle stört nicht
+ gut zu reinigen
+ steht gut neben dem Fleischgrill

CONTRA

– wird halt rundherum heiss, man kann sich daran die Finger verbrennen

Gekauft bei: Geschenk von Peter und Annelies

1

 likes / 0 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:

Diesen Artikel kommentieren


Klicken Sie auf Formular blättern